Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Abschnitten „E-Government“ und „Contao-Module“ um Demonstrationen der E-Government Erweiterung / von Contao-Modulen handelt. Die darin angegebenen Kontakt- und Adressdaten sind fiktive Beispiele.

Allgemeine Hinweise

Begriffe

In dieser Hilfe werden einige gängige Begriffe aus dem Contao- und Webumfeld benutzt. Damit jeder die Hilfe verstehen kann, sollen sie hier kurz erläutert werden. Grundkenntnisse in der Benutzung von Cotnao werden dennoch voraus gesetzt.

Begriff Bedeutung
Frontend Frontend meint die eigentliche Webseite, die der Benutzer sieht, wenn er die Adresse der Seite eingibt, oder einen Link anklickt.
Backend Backend meint die Contao-Verwaltungsoberfläche. Man erreicht sie, in dem man /contao an die Adresse der Seite anhängt.
Liste Auflistung aller Elemente eines Typs.
Detailseite Anzeige aller Daten eines Elements.

Sortierung der Listen

In der Regel werden die Listen in der E-Government-Erweiterung alphabetisch Sortiert. Bei einigen Listen gibt es jedoch die Möglichkeit wichtige Einträge oben anzuzeigen. In diesem Fall wird die Kategorie mit dem wichtigen Eintrag nach oben verschoben und der Eintrag wird als erster in dieser Kategorie angezeigt. So kann z.B. der Bürgermeister unabhängig von seinem Namen, oben in der Mitarbeiterliste stehen. Durch dieses Vorgehen wird allerdings die normale Sortiertung unterbrochen.

Vererbung der Daten

Damit man nicht alle Daten mehrfach eingeben muss (z.B. bei jedem Mitarbeiter), werden die Daten vererbt. Das heißt, das alle Daten, die nicht geändert werden aus dem übergeordneten Element geladen werden.

Es gilt die folgenden Hierarchisierung: Optionen -> Orte -> Ämter -> Stellen -> Mitarbeiter

Die Grunddaten werden in den Optionen festgelegt und gelten für alle Elemente, bei denen nichts geändert wurde. Werden z.B: bei den einzelnen Orten (oder Stadtteilen) die Adressen geänndert, weil sich dort ein Bürgerbüro befinden, werden diese an alle Ämter, Stellen und Mitarbeiter in diesen Orten vererbt. Man muss also in diesem Fall pro Bürgerbüro nur einmal die Adresse ändern und nicht bei jedem Mitarbeiter.

Gibt es in einem Ort mehrere Ämter, ist auch dies kein Problem, Sie können einfach beliebit viele Ämter pro Ort anlegen. Haben diese Ämter die gleiche Postleitzahl und unterschiedliche Strassen, müssen Sie auch nur die Strasse anpasssen. Alles andere wird aus dem Ort bzw. den Optionen geerbt.

Wenn ein Mitarbeiter eine Durchwahl hat, kann diese entweder in der Stelle oder bei dem Mitarbeiter eingegeben werden. Wird sie beim Mitarbeiter eingegeben, nimmt er sie bei einem Stellenwechsel mit. Ist sie bei der Stelle hinterlegt, bekommt der neue Mitarbeiter sie, der die Stelle besetze.

Das System bietet Ihnen mit dieser Vererbung ein Höchstmaß an komfort und flexibilität.

Ticketsystem

Bugs und Features-Requests können Sie in unserem Ticketsystem melden:

https://projekt.total-kreativ.de/projects/contao_egovernment_dev